Gedanken und Gefühle zum November 2020

List ist nichts

Was mich beschäftigt

In der Mühe des Verrats

Geht direkt an Eingeweide

Ausgebrochen – ekelhaft.

 

Schwerter knallen aneinander

Nichts bedeutet ihr Gebrauch

außer Wunden, außer Kälte

Eisen ringt nicht um Verstand

 

Gehe ich nun meines Weges

ohne Schwert und ohne Stein

Ich begegne dem Verletzten

Ich begegne dem Un-Heil

 

Lasse los, was soll es bringen

Der Verrat erholt sich nicht

Unerhört so viele Dinge

Ausgesprochen – widerlich

 

Dunkle Mächte sehen weise

Düster und verflochten aus

Wer ist irre? Wer ist leise

Im Un-Glauben an die Macht?

 

Hell ist dunkel. Dumm ist weise.

Macht und Ohnmacht tanzen nackt.

Ich verlasse diese Bühne

Der unmöglichen Balance.

 

 

19.11.2020

 

Bildnachweis: Mark Frost

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.